Kohleausstieg jetzt und IDEAL anlegen

Ralph Audörsch Investment

"Viel zu lange haben Sparer auf Sparbücher oder Festgelder gesetzt und damit den menschengemachten Zinswandel missachtet", stellt die IDEAL in ihrer aktuellen Kampagne fest. Und sie hat für mich einen Ratschlag: "Gemeinsam mit Ihnen können Ihre Kunden den Kohleausstieg aus unrentablen Geldanlagen schaffen. Denn die aktuelle Niedrigzinsphase führt dazu, dass deren Vermögen - wie ein Gletscher in der Sonne - langsam schmilzt.".

Sparbücher oder Festgelder sind zwar sicher, bringen aber keine Zinsen mehr. Aktien und Fonds haben eine höhere Verzinsung, sind aber dafür kurz- und mittelfristig risikoreicher.

Was aber hat die IDEAL denn statt dessen anzubieten?
Mit der IDEAL UniversalLife bietet sie eine private Rentenversicherung an, die eine einzigartige Stellung hat. Sie vereint eine sichere Anlage mit einer Verzinsung von aktuell 3,0 % vor nur geringen Kosten und bisher ungekannte Flexibilität.

Sie kommen jederzeit an Ihr Geld oder können welches einzahlen. Sie können sogar rund um die Uhr den aktuellen Kontostand ihres Vertrages online abrufen.
Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank macht vielen Lebensversicherern zu schaffen. Die IDEAL Versicherung hat es, dank einer antizyklischen Kapitalanlagestrategie, erfolgreich geschafft, sich dagegen zu stemmen. → Infos zur Kapitalanlage der IDEAL

Universal life lohnt sich bereits ab einem Anlagehorizont von 3 Jahren. Natürlich darf es auch länger sein. Den Vertrag darf man bis zum 80. Lebensjahr führen, vorher aber auch jederzeit beenden. Es sind Einmalzahlungen als auch laufender Beitrag möglich.
2021 handeln und zusätzliche Vorteile sichern
Wer noch dieses Jahr eine Universal life eröffnet, hat zwei Vorteile. Der erste: Der Anteil der garantierten Verzinsung ist höher, als bei Verträgen, die erst 2022 beginnen. Wer über mich beantragt, bekommt in diesem Jahr zu dem besonders attraktive Einstiegskonditionen.